Kaufratgeber

Der Markt ist riesig, die Auswahl auch?

Hier erklären wir Dir, worauf Du beim Kauf eines Dachzeltes achten solltest, damit Du nicht doppelt investierst.

Der Markt der Dachzelte ist gigantisch und wird immer größer. Das ist natürlich auch der explosiven Nachfrage geschuldet. Aber worauf musst Du beim Kauf eines Dachzeltes achten?

Ein Dachzelt ist eine gute und tolle Anschaffung. Wir sind uns bewusst, dass Dachzelte nicht gerade günstig sind, daher solltest Du umso mehr darauf achten, welches Dachzelt Du Dir anschaffst, damit Du auch lange Spaß damit hast. Bei Hartschalendachzelte ist die Auwahl zwar groß, wenn Du Dich aber ein wenig in das Thema einliest und einzelne Produkte vergleichst, wirst Du schnell einige wenige Marken herausfiltern, die überhaupt das Erfüllen, was sie versprechen. Wir haben uns bewusst für Dachzelte der Marke Autohome entschieden. Die Qualität überzeugt einfach vom ersten Probeliegen, Öffnen und Schließen an. Der Hersteller aus Italien produziert nun seit mehr als 60 Jahren Dachzelte und hat daher intensive Erfahrungen gesammelt und das Produkt bestmöglich ausgereift.

Besonders ist darauf zu achten, dass die Hartschalen auch wirklich aus Glasfaser bestehen. Viele Dachzelte werden als ABS Hartschalen verkauft. Leider verformen diese Schalen sich oft bei direkter Sonneneinstrahlung und die Hartschale wird sehr weich, so dass sie sich nicht mehr bündig schließen lässt.

Auch auf die mögliche Isolierung der Hartschale ist zu achten. Die meisten haben nämlich gar keine Dämmung in der Oberschale, was zu einer unangenehmen Lautstärke bei Regen und schneller Hitzebildung bei Sonneneinstrahlung führt.

Die Matratzen sollte nicht zu weich sein, denn dann wirst Du beim seitlichem Liegen mit der Hüfte auf dem Boden liegen. Jedoch sollte Sie auch nicht bretthart sein, denn dann können die wenigsten erholsam schlafen.

Weiterhin ist der Stoff ein entscheidender Faktor für eine gutes Zelt. Ist die Wassersäule des Gewebes zu hoch, bildet sich schnell Kondenswasser. Autohome Dachzelte haben einen auf dem Markt einzigartigen Stoff verbaut der aus Deutschland kommt. Dieser ist nicht nur Atmungsaktive, sondern muss weiterhin nicht imprägniert werden.

Reißverschlüsse und Nähte im Allgemeinen sind wichtig für die Dichtigkeit des Dachzeltes. Hier sollte man vorher auf Tuchfühlung gehen.

Und zu guter letzt empfehlen wir das Thema Ersatzteile zu durchleuchten. Wenn über die Nutzungsjahre einzelne Teile ausgetauscht werden müssen, ist es wichtig das der Hersteller oder Händler auch mit Ersatzteilen dienen kann.

Fazit:
Es ist nicht ganz einfach sich “nur” im Internet schlau zu machen. Am besten, man fährt direkt zu einem Händler, überzeugt sich vom Produkt und vergleicht.
ACHTUNG: Vorsichtig vor gebrauchten Autohome Dachzelten die auf Ebay Kleinanzeigen angeboten werden. Hier bitte immer das Produkt vorher besichtigen und dann erst zahlen.

Menü