fbpx

Dachzeltversicherung und Diebstahlschutz

Versichere Dein Dachzelt gegen Schäden oder Diebstahl

Viele fragen sich ob ein Dachzelt versichert werden kann und wie man diese Versicherung abschließt. Warum sollte man eine Versicherung haben und worauf sollte man dabei achten?

Prinzipiell gibt es keine gesonderte Dachzeltversicherung, aber es gibt verschiedene Wege ein Dachzelt mitzuversichern. Die beste Lösung ist das Dachzelt über die Autoversicherung zu versichern. Bei den meisten Teil- und Vollkaskoversicherung sind Zuladungen wie Dachboxen oder Dachzelte eingeschlossen. Es lohnt sich die eigene Autoversicherung anzurufen und nachzufragen. Die meisten Autoversicherungen haben dabei nicht mal eine Wertbegrenzung. Das Dachzelt muss aber mit dem Auto verbunden sein. Das heißt, wenn Du das Dachzelt abnimmst und zum Beispiel unter das Carport hängst, wäre das Dachzelt in dieser Zeit nicht versichert.

Sollte Deine KFZ-Versicherung ein Dachzelt oder Zuladung nicht versichern, kannst Du alternative versuchen das Dachzelt über eine Hausratsversicherung zu versichern

Wie kannst Du Dein Dachzelt vor Diebstahl schützen?

Ein Dachzelt vor Diebstahl zu schützen wird immer wichtiger, denn Dachzelte erfreuen sich zunehmender Akzeptanz. Somit wird es auch für Diebe interessanter Dachzelte zu klauen, denn gerade die Wertstabilität der Autohome Dachzelte macht es besonder attraktiv. Wir wollen Dir aber keine Angst machen, bisher haben wir noch kaum jemanden getroffen dem ein Dachzelt geklaut wurde. Zumal es auch nicht mal eben so geklaut werden kann. Diebe müssen für dieses Vorhaben zumindest ein paar Vorkehrungen treffen.

Was kannst du also tun um Dein Dachzelt zu schützen? Die Dachzelte werden oft mit normalen Muttern und Gegenplatten befestigt. Wer also einen passenden Ringmaulschlüssel dabei hat, kann diese Muttern einfach und mit Übung auch schnell lösen. Autohome hat hierfür einen Antidiebstahlschutz erfunden. Im Prinzip besteht er aus einzigartigen Kappen, die auf die Muttern geschraubt werden und nur mit einem Spezialschlüssel geöffnet werden können.


Diese Schraubkappen sind zumindest eine Hürde für Diebe. Mit einer Zange lassen sich diese Schraubkappen aber trotzdem öffnen.

Eine weitere Möglichkeit Dein Dachzelt zu sichern sind Ringmuttern. Mit diesen Muttern und einem Bügelschlossen lassen sich die Muttern nicht mehr drehen. Dann kann der Dieb nur noch mit einem Bolzenschneider arbeiten. Das sorgt natürlich für ein wenig Aufsehen und ist daher zumindest in stark frequentierten Gegenden abschreckend.

Fazit:
Leider gibt es keine ideale Lösung und auch nicht die einzige Lösung ein Dachzelt vor Diebstahl zu schützen. Mit einer ausreichenden Versicherung schützt Du den eigenen Geldbeutel ein wenig. Kappen oder Muttern mit Schloss machen es zumindest ersichtlich, dass das Dachzelt nicht schnell abgeschraubt werden kann.

Ansonsten verleiht Autohome jedem Dachzelt eine Seriennummer. Es ist zumindest hilfreich diese Nummer zu dokumentieren und sicher aufzubewahren.

Menü