Passt ein Dachzelt auf mein Auto

Ein Dachzelt passt auf fast jedes Auto

Um zu erfahren, ob Dein Auto für ein Dachzelt (egal ob Hartschalendachzelt, Klappdachzelt, etc.) bereit ist, musst Du zuallererst klären, ob Dein Auto mit einem Dachträgersystem ausgestattet ist.

Was ist ein Dachträgersystem?

Es gibt viele verschiedene Dachträgersysteme:

  1. Normales Dach
    Normales Dach bedeutet, dass Dein Auto keine besonderen Befestigungssysteme anbietet. Auf einem normalen Dach werden die Dachträger mit einer Art Klemmsystem in die Türrahmen befestigt. Hier ist es natürlich nützlich, wenn Dein Auto mit 4 Türen (5 Türer) ausgestattet ist. Bei vielen Autos mit diesem System kannst Du oftmals auch im oberen Türrahmen Nuten feststellen. Dort werden die einzelnen Klemmen mit dem Rahmen verbunden. Das ist aber nicht immer gegeben oder Voraussetzung.
  2. Die offene Reling
    Bei der offenen Reling handelt es sich um die klassische Reling, die man sich als Laie vielleicht vorstellt. Sie ist auf dem Dach angebracht und zwischen Reling und Autodach ist meistens noch ein wenig Platz. Diese Art von Reling ist generell super für einen Dachträger und Dachzelte. Du solltest allerdings darauf achten, dass die Reling stabil genug ist. Bei einem langen Autodach ist es beispielsweise nützlich, wenn ein Profil seitens der Autoherstellers mittig angebracht ist, um die Reling zusätzlich zu stützen.
  3. Die bündige Schiene
    Machen wir weiter mir der bündigen Schiene. Dieses System ist im Prinzip ähnlich wie die offene Reling (Nummer 2.). Der Unterschied hier ist, dass die Reling keinen Abstand zwischen Reling und Autodach hat. Damit liegt die Schiene direkt auf dem Autodach und ist super stabil.
  4. Die Regenrinne
    Eine Regenrinne als Dachträgersystem ist heutzutage häufig bei älteren Autos zu finden. Bei diesem System hast du entweder über dem Fensterrahmen oder am Rand des Autodachs eine Art Spalte in der Du die Dachträger einklemmen und festschrauben kannst.
  5. Fixpunkte
    Das Dachträgersystem mit Fixpunkten findet sich häufig auf Multivans oder Bussen wieder. Aber auch bei kleineren Autos ist dieses System häufig zu finden. Die Fixpunkte sind ein stabiles und einfach System. Hier wird der Dachträger direkt mit dem Autodach über Schrauben fest verbunden.
  6. T-Nut-Profile und Schienenkits
    Wie der Name schon sagt, befindet sich bei diesem Dachträgersystem eine Art Schiene im Fahrzeugdach. Das heißt hier werden Schrauben in dieses System eingesetzt worauf dann der Dachträgerfuß angebracht wird.

Wenn Du nun geklärt hast, welches Dachträgersystem Dein Auto hat, geht es zum nächsten Schritt.

Welche Dachlast hat mein Auto?

Bei der Dachlast unterscheidet man generell in dynamische und statische Last.
Während die dynamische Last sich auf die Dachlast während der Fahrt bezieht, gibt die statische Dachlast die Last während des Stands an (oft um ein vielfaches höher als die dynamische Last).

Für ein Dachzelt und die Entscheidung welches Dachzelt überhaupt für Dein Auto in Frage kommt, konzentrieren wir uns auf die dynamische Dachlast. Diese findest Du oft in dem Benutzerhandbuch Deines Auto. Während kleine Autos oftmals eine geringe dynamische Dachlast aufweisen (40-60 Kilo), haben größere Autos durchschnittlich 75 Kilo und mehr.

Die Dachlast entscheided also darüber, welche Art von Dachzelt oder welches Modell Du dir anschaffen kannst. Ein Maggiolina Dachzelt wiegt beispielsweise durch die Metallscherenöffnung mehr als ein Airtop, welches mittels Gasdruckfedern öffnet. Das leichteste Dachzelt ist derzeit das lavista Dachzelt von Lazy Tent (35kg).

Hinweis: Bei der Berechnung der Dachlast darfst Du bitte nicht das Gewicht der Dachträger vergessen.

Wie finde ich die richtigen Dachträger?

Nun, da Du die Dachlast für Dein Auto herausgefunden hast und weißt, wie viel Du deinem Auto zutrauen kannst,
geht es darum die richtigen Träger zu finden. Wir haben dafür ein extra Thema vorbereitet.
Schau mal!

Welche Dachzeltgröße ist für mein Auto geeignet?

Nachdem Du die Dachlast definiert und die richtigen Dachträger gefunden hast, kannst Du einen Schritt weitergehen und prüfen, welche Dachzeltgröße für Dein Auto geeignet ist.

Dabei ist vorab zu klären, wie die gesetzliche Grundlage für Transportgut auf Dein Auto ist. Das Dachzelt sollte die Seitenspiegel und Fahrzeugfront des Autos nicht überschreiten. Außerdem sollte Dein Dachzelt nicht mehr als 1 Meter hinter dem Heck Deines Autos hinausragen. Damit ist zunächst der gesetzliche Rahmen definiert.

Wie positionierst Du das Dachzelt auf dem Auto?

Grundsätzlich sollte ein Dachzelt mittig auf Dein Auto positioniert werden. Zuallererst müssen die Dachträger auf das Auto montiert werden. Autohome empfiehlt einen Dachträgerabstand von 70-80 cm. Wenn Du anschließend das Dachzelt auf die Dachträger setzt, solltest Du darauf achten, dass das Dachzelt den gleichen Überstand vorne und hinten hat. Damit wäre die Last perfekt verteilt.


Wichtig ist es vorher zu prüfen (auch um Kratzer am Kofferraum zu vermeiden), ob Du den Kofferraum vollständig öffnen kannst. Jedes Auto hat einen anderen Öffnungsgrad. Aus Erfahrungen können wir sagen, dass es gerade bei kleinen Autos und Hartschalendachzelten schwierig ist, die perfekt Ausrichtung auf dem Auto zu erreichen und trotzdem den Kofferraum vollständig öffnen zu können. Klappdachzelte haben durch die “Sandwichöffnung” ein wenig mehr Spielraum, das sie oft nicht so lang sind wie Hartschalendachzelte. Hilfreich ist es, bevor Du das Dachzelt montierst, den Kofferraum zu öffnen und mit einem Zollstock die Dachzeltlänge vom Kofferraum aus abzumessen. Das verschafft Dir einen Überblick darüber, wie das Dachzelt später auf dem Auto liegt.
Wenn Du aber trotzt einer kleinen Autodachfläche von einem Hartschalendachzelt träumst, hast Du zwei Möglichkeiten:
Entweder Du lebst damit, dass sich der Kofferraum nicht ganz öffnen lässt oder Du verrückst das Dachzelt nach jeder langen Fahrt ein wenig nach vorne. Während der Fahrt ist es gut, das Dachzelt nicht zu weit vom vorderen Dachträger überstehen zu lassen, denn sonst bietet das Dachzelt dem Fahrtwind eine sehr große Angriffsfläche.

Welche Fahrzeughöhe erreicht mein Auto mit einem Dachzelt?

Die Frage bezüglich der Fahrzeughöhe mit einem Dachzelt und den Dachträgern ist nicht zu unterschätzen. Wir haben leider schon oft feststellen müssen, dass Dachzelte gekauft werden und später festgestellt wird, dass das Auto mit Zelt gar nicht mehr unter das Carport oder in die eigene Garage passt. Wichtig ist es also vorher auch diese Angelegenheit zu klären. Dachzelte von Autohome haben eine Höhe am höchsten Punkt von 30-36 cm (je nach Modell). Dann müsstest du noch die Dachträger (durchschnittlich 10-15cm) hinzurechnen. Unser lavista Dachzelt hat eine Höhe von 18-20 cm. Damit hast Du natürlich ein wenig mehr Spielraum 😉

Noch Fragen?

Wenn Du noch weitere Fragen hast, dann kontaktiere uns doch gerne und wir helfen Dir weiter.

Menü